Hochzeitsringe: Video-News

Zuerst ein Hochzeitsringe-Vido:

Hochzeitsringe-Tipp: Ringe vom Goldschmiede-Meister zur Eheschliessung auf dem Zivilstandsamt hergestellt. Der zu weit über 99% wertvolle Rat ueber das interessante Topic Schweizer Hochzeitsringe. Weil Sie zusammen zum Goldschmied gegangen sind uns sich dort so lange Ringe begutachtet und anprobiert haben, bis sie beide gemeinsam sicher waren: Das sind unsere. Und falls es in vielen Faellen einfache, schlichte Goldreife sein sollten: dadurch, welchess Sie sie zusammen ausgewaehlt haben, werden wie zu etwas ganz Einzigartigem, zum Schmuckstueck Ihrer tiefe und schoene Liebe , zum nicht austauschbaren Zeichen des Versprechens, das Sie sich mit dem Ja wort geben werden.

Und das ist gleichzeitig ebenfalls ein bedeutender Grund, warum Sie Ihrehandgeschmiedete Hochzeitsringe beim Goldschmiede-Meister erwerben und sich dafuer insbesonders auch genuegend Zeit und Ruhe goennen sollten. Denn genau dieses Gefuehl, nicht nur irgendein, sondern das Eheringpaar gefunden zu haben, bekommen Sie oft „vor Ort“, wo Sie die Ringe fuer die Hochzeit von allen Seiten betrachten, im Licht drehen, in den Haenden halten duerfen. Nur so kann genau dieses wichtige Bauchgefuehl entstehen, durch das zwei Eheringe zu einem untrennbaren Band zwischen zwei Menschen werden.

Hochzeitsringemetall für alle topmodische Verlobten die bald Heiraten moechten – 100% moderner Tipp aus der Goldschmiede-Werkstatt in Zürich:

Hochzeitsringdesign haelt sein einiger Zeit Einzug in die Welt des Trauringdesigns, denn es auf diese Artrgt fuer wunderschoene Kontraste zu Edelmetallen wie Silber, Weiss- oder Rotgold. Es IST darueber hinaus aeusserst widerstandsfaehiges und langlebiges Material. Die Komination verschiedenfarbiger Edelmetalle und die Anordnung der Rubinen auf dem Herrenring ermoeglichen eine schier unermessliche Zahl wunderschoener Designs, unter den jedes Brautpaar seinen ueber alle Massen besonderen Liebling finden wird.

Hochzeitsringetipp

Hochzeitsringe vom Goldschmied

Und da es bei einem TrauHochzeitsring also nicht in erster Linie um den Schmuckcharakter geht, moechte man meinen, dass das Design vonhandgeschmiedete Hochzeitsringe n eher zweitrangig ist. Was aber nicht stimmt. Zwar entscheiden sich immer noch viele Paare fuer zu 100% einfache Trauringe aus Gelbgold, aber die Kreativen (in den Trauringemanufakturen ) lassen sich inzwischen noch sehr viel mehr einfallen, sodass man als Brautpaar vor einer grossen Auswahl fuer die verschiedensten Geschmaecker steht – und so die Moeglichkeit hat, sich seinen vollstaendig persoenlichen Favoriten auszusuchen. Dabei geht es nicht um moeglichst „lautes“ modisches Design, welches uns im Zweifel schon nach fuenf Ja hren nicht mehr tragbar scheint. Beim Trauringdesign ist stets zeitlose Schoenheit das Ziel. Und dennoch gibt es allein durch die Wahl des Edelmetalls vom warmen Palladium bis zum weissen Gold, durch die Kombination unterschiedlicher Materialien in Bi- oder Tricolorringen, durch die Zahl der Safiren oder anderen Edelsteine und die Art ihrer Fassung und Verteilung auf den Hochzeitringen, die Form der Ringschiene von flach ueber konkav bis rund oder die Oberflaechenbehandlung von Seidenmatt bis Hochglanz schier unendlich viele Moeglichkeiten fuer einzigartige Ringdesigns. Auf 08/15-Ringe „von der Stange“ brinsbesonders aucht wirklich keine Brautpaar zurueckzugreifen, falls es das Besondere sucht.

Wenn Sie bei Ihrem Goldschmied ein Paar edler Hochzeitsringe aus der Musterkollektion einer Schmuckmanufaktur ausgewaehlt haben, in diesem Fall wird er es beim Hersteller fuer Sie in Ihren Groessen herstellen lassen. Oder in manchen Fällen leider auch nicht. Es dauert in diesem Fall eine gewisse Zeit bis Sie Ihre Eheringe wirklich in Haenden halten, und das hat seinen Grund: In den renommierten Manufakturen geht man in diesem Fall naemlich nicht einfach in ein Lager und holt schon vorgefertigte Ringe in der gesuchten Groesse aus der Schublade, sondern Jeder Trauring wird einzeln angefertigt nach genau den Angaben, die der GOLDSCHMIED gemacht hat. In sofern darf man einen solchen Ehering durchaus als Unikat bezeichnen, zudem auch falls er aus einer Kollektion stammt. Zudem gibt einzig und allein diese Produktionsweise Brautpaaren die Moeglichkeit, auch bei einem vorgegebenen Design (bis zu einem gewissen Grad) noch eigene Wuensche einbringen zu koennen.)

Advertisements